Pioniere, Unternehmer und Straßenbahnen – Die Industrialisierung in Leipzig

Die sechsmal 90-minütige Einheit, welche für die Klassenstufe 8 an Gymnasien konzipiert worden ist, gibt den Schüler*innen einen inhaltlichen Einblick in die Industrialisierung in Deutschland und Leipzig.
Zunächst bietet ein Überblick über die Industrielle Revolution in Form eines digitalen Kreuzworträtsels eine Wiederholung und Anknüpfung an das vorherige Thema. Dann stehen die geografische Entwicklung der Stadt Leipzig im 19. Jahrhundert, besonders des Stadtteils Plagwitz als Industriezentrum, sowie wahlweise die Persönlichkeit des Unternehmers Carl Heine beziehungsweise Adolf Bleichert im Vordergrund. Die Entwicklung der Straßenbahn wird mittels einer virtuellen Straßenbahnfahrt des Jahres 1931 vorgestellt. Des Weiteren beschäftigen sich Schüler*innen methodisch mit historischen Karten mittels des Virtuellen Kartenforums, einem historischen Denkmal Carl Heines, digitalen Webseiten bezüglich Adolf Bleichert und einem Virtuellen Rundgang in Plagwitz um Überreste aus dem 19. Jahrhundert, die auf die industrielle Blüte deuten, zu entdecken.
Abschluss der Einheit bietet eine Leistungsüberprüfung. Diese besteht aus einer als 45-minütigen
schriftlichen Leistungskontrolle
.

Die Lernmaterialien liegen differenziert in Niveau A und Niveau B vor. Die auf dieser Seite zum Download angebotenen PDFs (außer der Handreichung) beinhalten den jeweiligen Erwartungshorizont.
Alle Materialien können zusätzlich HIER auf tutory.de heruntergeladen und ggf. modifiziert werden. Tutory ist eine kostenpflichtige Plattform, die Lehrer*innen die Möglichkeit bietet, Lernmaterialien und Arbeitsblätter zu erstellen, zu teilen und herunterzuladen.

Das virtuelle Kartenforum der SLUB Dresden findet Anwendung im Lernmaterial:

Virtuelle Stadtrundfahrt durch Leipzig mit der Straßenbahn, 1931:

 

 

Autor:innen der Unterichtsidee:
Jean Pascal Baum
Charlotte Vogel

Betreuer:in an der Universität Leipzig:
Anja Neubert
Kontakt-Email:
anja.neubert@uni-leipzig.de