„Wutanfall“ – Jugend in der DDR im Spiegel einer Stasi-Akte

Die Unterrichtsidee stellt die Arbeit an einer Stasi-Akte zur Leipziger Punkband „Wutanfall“ in den Mittelpunkt.
Ziel ist eine Fallanalyse zu den Themen „Jugend in der DDR“ und „Staatssicherheit“. In den Materialien befinden
sich umfangreiche Aufgaben und Erwartungshorizonte zu einer Stationsarbeit, die neben der Stasi-Akte zum
„operativen Vorgang“ unter dem Namen „Stern“ auch ein Zeitzeugeninterview mit dem ehemaligen Sänger der
Band, Bernd Stracke, enthält.

Autoren der Unterrichtsidee:
Moritz Fink, Tanja Schulze, Robert Eisold und Ricarda Ullmann
(Studierende Lehramt Geschichte, 6./7. Fachsemester)

Kooperationspartner:
Beauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR
Außenstelle Leipzig
Ansprechpartnerin: Regina Schild
Kontakt: astleipzig@bstu.bund.de

Betreuerin an der Universität Leipzig:
Anja Neubert: anja.neubert@uni-leipzig.de


Zurück: Alle Unterrichtsideen für das Fach Geschichte

 


Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*