Unterrichtseinheit 9: Sachsenobst

Die Lerngruppe trifft sich zu Beginn in einem Stuhlkreis. In der Mitte liegt eine Packung Äpfel und eine Flasche Apfelsaft aus. Die Schüler werden aufgefordert, aufgrund der zwei Materialien zu mutmaßen, wie das kommende Stundenthema heißen könnte. In die Mitte wird die Karte mit der Aufschrift Sachsenobst gelegt und ein Schüler liest diese vor. Die Lehrkraft fragt, ob es Schüler gibt, die bereits eine Idee haben oder die Bildkarten kennen. Eine Deutschlandkarte wird ebenfalls in die Mitte des Stuhlkreises gelegt. Die Schüler erläutern, was sie sehen und erörtern einen Zusammenhang zu den Bildkarten Sachsenobst.

Im Plenum wird nun mit den Bildkarten, die den Prozess vom „Baum in den Laden“ abbilden, gearbeitet. Die Karten werden einzeln gezeigt und besprochen. Dabei können die Schüler bereits vorhandenes Wissen teilen. (Bilder: Rinne ziehen, junger Apfelbaum, Gärtner, Plantagen, Behälter, Transport).

Die „Kelterei-Karte“ wird ausgelegt und die Schüler können nach ihrem Wissen gefragt werden. Möglicherweise muss ergänzend erläutert werden, was eine Kelterei ist und was dort passiert. Anschließend wird die „Endprodukt-Karte“ ausgelegt und den Schülern ein Ausblick auf das Apfelsaftpressen in der nächsten Stunde gegeben.


Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*