„Manifest Destiny“ und die Westexpansion der USA

Das vorliegende OER-Material richtet sich an eine 12. Klasse des Gymnasiums, die sich in eigenständiger Arbeit mit dem Thema der Westexpansion der USA unter der Problematisierung „Manifest Destiny“ – eine „offensichtliche Bestimmung“? auseinander setzen können.

Besonders motivierend ist der Lern-Snack zu Beginn, da die Schüler*innen ihr Wissen aus vorangegangenen Schuljahren in einem Quiz zur Geschichte der USA reaktivieren können.
Auch die Interpretation des Gemäldes „American Progress“ von John Gast von 1872, kann mit einer digitalen Hilfe erschlossen werden.
Die vorliegenden Arbeitsblätter bieten dazu die Möglichkeit,  Geschichtskarten themenspezifisch online zu untersuchen sowie kritisch hinsichtlich deren Darstellung Stellung zu nehmen.

 

++Achtung++ Die Lehr-Lern-Materialien sind auch nach Covid-19, wenn die Präsenzzeit in der Schule wieder beginnt, einsetzbar!

 

AutorInnen der Unterrichtsidee:

Aline Otto, Lorenz Malsch, Nadin Sieber

Betreuerin an der Universität Leipzig:

Anja Neubert

anja.neubert@uni-leipzig.de


Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*