Eindrücke MAthek 2017

Am 23.März 2017 startete die erste Veranstaltung von MATHEdigitaLe: Die Didaktik der Mathematik lud ein zur MAthek.

Das erste mathematische Barcamp an der Universität Leipzig wurde von Frau Juniorprofessorin Dr. Silvia Schöneburg eröffnet. Nach einer kurzen Begrüßung und Erklärung des Projektes setzte Herr Professor Dr. Jörn Loviscach von der Fachhochschule Bielefeld den ersten Impuls. Das Publikum hörte in seinem Vortrag „Händewedeln macht Spaß! Praxisbezug, Intuitivität und Rigorosität in der Mathematik“ Ideen und neue Vorstellungen im Umgang mit Beweisen im Mathematikunterricht.

 

Nach einer kurzen Stärkung mit Getränken und Snacks startete die erste Runde des Barcamps. Studierende stellten ihr Unterrichtsideen Lehrkräften, anderen Studierenden und weiteren Interessenten vor. In der ersten Runde wurden der „Tatort Symmetrie“ und „Primzahlen“ sowie OER-Material zu Linearen Funktionen und Symmetrie thematisiert. In den 45-minütigen Vorstellungen konnten die Zuhörer am Ende mit den Studierenden über die Thematik diskutieren. Durch die Diskussion kam es zu einem Austausch aller Beteiligten.

Die zweite Pause wurde genutzt sich über die einzelnen Vorträge auszutauschen Material zu sichten, bevor es in die zweite Runde ging. Diese beschäftigte sich vor allem mit dem Kreis. Zum einen wurde die Sätze am Kreis als OER-Material vorgestellt und zum anderen der Workshop „Piraten kreisen um Dreiecke“. Der dritte Vortrag wurde im Rahmen des Seminars „Erstellen von Lehr- und Lernmaterialien“ auf Wunsch von Lehrkräften erstellt und behandelte das Thema „Funktionen in der Prüfung“. Die Idee der Verknüpfung von Lehrenden und Studierenden hat im Rahmen des Seminars gut funktioniert. In Zukunft wird weiterhin versucht auf die Wünsche der Lehrkräfte einzugehen und neue Ideen zu vorgeschlagenen Themen umzusetzen.

Der Abschluss der Veranstaltung gehörte dem außeruniversitären Partner von MATHEdigitaLE der INSPIRATA. Ines Petzschler (Universität Leipzig) stellte den außerschulischen Lernort vor und sorgte mit Spielen und Gesprächen für einen gelungenen Abschluss der Veranstaltung.

So bleibt uns nur noch eines zu berichten: Die neuen Ideen stoßen auf eine große positive Resonanz, so dass der Wunsch geäußert wurde die MAthek im halbjährlichen Abstand stattfinden zu lassen.

Wir bedanken uns bei allen Personen, die an dieser Veranstaltung teilgenommen haben und auch bei dem engagierten Team für die Organisation und Verpflegung. Wir freuen uns auf ihren Besuch. Stöbern Sie gerne durch das OER-Material auf unserer Homepage.

Lea Dasenbrock

 


Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*